Tag: Nationalliga A (NLA) (Seite 1 von 13)

Magazin

Neues aus der Schweiz

Die Eishockey-Saison 2011/2012 steht vor der Tür! Am 8. September startet die National League A mit der Partie ZSC Lions gegen EV Zug in eine neue Eiszeit. Aus diesem Grund erfahrt ihr hier das Neueste aus der Schweiz.

Der Genève-Servette Hockey Club teilte heute mit, dass der Vertrag mit dem früheren NHL-Stürmer Richard Park aufgelöst wurde. Der 35-jährige Amerikaner wechselte zu Beginn der Saison 2010/2011 von den New York Islanders zu Genève-Servette und unterschrieb bei den Schweizern einen Dreijahresvertrag. Für die Genfer erzielte er in 47 Spielen 34 Scorerpunkte (15 Tore, 19 Vorlagen) und war damit zweitbester Scorer seiner Mannschaft. Warum beide Parteien den bis 2013 laufenden Vertrag auflösten, ist nicht bekannt.

Weiterlesen

Podcast

162 – Die Titelkämpfe

Break-Away.de Eishockey-Blog

Es beginnt die heiße Zeit des Jahres – draußen wie drinnen. Die ersten richtig warmen Sonnentage kündigen die Sommerpause an, während in einigen Städten der Kampf um die deutsche Eishockey-Meisterschaft im vollen Gange ist. In dieser Folge geben wir Euch ein kleines Playoff-Update aus DEL, 2. Bundesliga, Nationalliga A, Erste Bank Eishockey Liga und der russischen KHL.

In der NHL wird noch um die letzten Plätze für die Playoffs gekämpft. Wäre heute schon Schluss mit der Regular Season, käme es zu diesen Begegnungen.

Genießt die heißste Zeit des Jahres und bleibt schnell.

Podcast

155 – Die Anfänge einer Revolution?

Die New Jersey Devils sind katastrophal in die neue NHL-Saison gestartet. Nach zwölf Spielen stehen die Devils am Ende der Tabelle.

Außerdem:

Bleibt schnell.

Meldungen

Ein Blick in die NLA

In der National League A steht der 17. Spieltag vor der Tür. Am kommenden Freitag kommt es zu einer weiteren Neuauflage des diesjährigen Finals: Bern empfängt Genf-Servette. Die beiden Finalisten trafen in dieser Saison bereits zwei Mal aufeinander, beide Male in Genf und beide Mal konnte der SCB das Spiel für sich entscheiden: 4:2 und 2:1 nach Verlängerung. Nach dem schwachen Saisonstart (aktuell nur 18 Punkte aus 16 Spielen, Platz 9) haben sich die Genfer Anfang des Monats mit Dan Fritsche verstärkt. Der US-Amerikaner mit Schweizer Pass unterschrieb beim Vizemeister einen Vertrag über drei Jahre.

Weiterlesen

Magazin

NHL-Verstärkungen für schweizer Teams

Der Genève-Servette HC verstärkt sich zur kommenden Saison mit dem NHL-Verteidiger Brian Pothier. Der 33-jährige US-Amerikaner spielte in der abgelaufenen Saison für die Washington Capitals und die Carolina Hurricanes. In 61 Spielen gelangen ihm fünf Tore und zehn Assists. Servette-Besitzer Chris McSorley ist sehr zufrieden mit seiner Verpflichtung: “Uns ist einer der grössten Transfers der letzten 10 Jahre gelungen. Ich kenne Brian schon seit einigen Jahren. Er ist ein kompletter Spieler.” Insgesamt bestritt Pothier 362 NHL-Spiele für Carolina, Washington, Ottawa und Atlanta. Die Vertragsunterzeichnung ist für den 7. August geplant.

Auch der EV Zug konnte sich die Dienste eines NHL-Spielers sichern. RDS.ca berichtete am Montag, dass Glen Metropolit bei den Zugern einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben haben soll. Am heutigen Dienstag bestätigte der EVZ die Verpflichtung: Metropolit unterschrieb einen Einjahresvertrag mit Option. Der 36-jährige Kanadier spielte in der Saison 2009/10 für die Montreal Canadiens und kam in 69 Spielen auf 16 Tore und 13 Vorlagen. In der Saison 2005/06 spielte er bereits einmal in der Schweiz. Mit 91 Punkten in 61 Partien (incl. Playoffs) hatte er einen großen Anteil am siebten Meistertitel des HC Lugano.

Weiterlesen

Seite 1 von 13

© Break-Away.de Eishockey-Podcast 2006-2017. × Impressum / Kontakt

Folgt uns!

Folgt uns auf Facebook und Twitter!