Tag: Medien (Seite 1 von 11)

Starting Six

Starting Six (57): Ovechkin-Trade, Catfish, Baseball

In unserer Rubrik „Starting Six“ präsentieren wir Euch immer wieder sechs interesssante Artikel aus der Eishockey-Welt. Jetzt bei knapp 30 Grad sind die Themen rar gesäht, aber wir haben trotzdem lesenswerte Berichte gefunden:

Magazin

„We love Hockey“

Photo © ŠKODA AUTO a.s. / Victor Jon Goico

Am vergangenen Wochenende war ich in Köln. Weltmeisterschaftsluft schnuppern, Team Deutschland anfeuern und im großen Fan-Shop vor der Lanxess-Arena vorbeischauen. Aber was dort angeboten wurde, enttäuschte mich ein wenig.

Überzogene Preise für Produkte, die sich nicht gut anfühlten und auch nicht gut aussahen. Schwierig hier ein passendes Souvenir zu ergattern. Ein Puck und ein Pin vielleicht. Aber selbst dafür ist man schnell einen Zwanziger los.

Zum Glück konnte ich hinten an den Kassen ein Buch entdecken. Ein Buch über die Eishockey-WM und unseren Lieblingssport, das Eishockey. Schon das große Format – 30 x 30 cm, das schwarze Cover, die große Typo setzten sich wohltuend vom Rest des Angebots ab.

Weiterlesen

Magazin

Die nackten Zahlen zu Sport1

Die DEL wird seit Beginn dieser Saison von der Telekom und Sport1 gezeigt. Zu Sport1 hat die Fachzeitschrift SPONSORs nun Zahlen veröffentlicht und – was noch wichtiger ist – eingeordnet. Auf Sport1 wurden 26 DEL-Spiele gezeigt. Durchschnittlich kamen dafür rund 200.000 Zuschauer vor den Fernseher, um die Partien live zu verfolgen. Der Marktanteil lag bei 0,8 Prozent. (In der sportaffinien Zielgruppe der 14 bis 49-jährigen Männer lag dieser Wert sogar bei 1,3 Prozent.)

Alles mehr oder weniger schöne Zahlen, die ohne einen Maßstab nutzlos sind wie Kühlschranke in Hamburg am Nordpol.

Schaut man sich den Sport1-Marktanteil von 1,5 Prozent über das gesamte letzte Jahr 2016 an, wird der Wert der männlichen Sport1-Kernzielgruppe zu einer wirklich guten Zahl. Und auch im Vergleich zu den Übertragungen der Handball-Bundesliga, die seit einigen Jahren auf Sport1 zu sehen war (und nun zur ARD und sky wechselt), steht die DEL gut da. Auch wenn rund 30.000 Zuschauer die Handballer im Schnitt lieber schauten als Eishockey.

Weiterlesen

Magazin

Gameday vs. Matchday

Alle, die mich näher kennen, wissen, dass ich auch mal zum Prinzipienreiter werden kann. Wie zum Beispiel bei der korrekten Schreibweise eines Wortes, dem Leerzeichen vor den Auslassungspunkten oder eben der richtigen Verwendung eines Wortes.

Ein jüngeres Beispiel aus der Eishockey-Welt dafür ist der “Gameday”, auf deutsch der Spieltag. Eishockey ist ein nordamerikanischer Sport (zumindest gefühlt), es wird auf dem Eis viel englisch gesprochen, für einige Begriffe gibt es gar keine echte deutsche Übersetzung (“Icing”).

Warum also nicht “Gameday”? Oder “Matchday”?

Weiterlesen

Podcast

217 – Der Maulkorb

ba-cover-217

Zur Länderspielpause – am Freitag beginnt der Deutschland-Cup in Augsburg – ziehen wir ein kurzes Fazit aus der DEL-Hauptrunde. München und Köln führen die Liga an, Erhoff entscheidet sich für Köln und die Pinguine stehen vor den Pinguins.

Über die DEL-Website sprechen wir nur hinter vorgehaltener Hand, denn eine Bestrafung wie Pawel Gross will hier niemand. (Warum steht das Strafmaß eigentlich nicht auf der DEL-Seite?) Diese zwei Artikel zum Thema haben wir im Podcast angesprochen:

Am Dienstag gibt es in der DEL2 noch einen Spieltag. Und es werden alle Heimspiele (außer Heilbronn) werden live übertragen!

Bleibt schnell.

Seite 1 von 11

© Break-Away.de Eishockey-Podcast 2006-2017. × Impressum / Kontakt

Folgt uns!

Folgt uns auf Facebook und Twitter!