In regelmäßigen Abständen gibt es in unserer Kategorie “Starting Six” sechs interessante Links, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Link-Vorschläge könnt Ihr uns gerne per Mail oder über Twitter schicken.

Abrissarbeiten

Die Frankfurter Allgemeine hatte schon im Dezember in ihrer Printausgabe einen einseitigen Artikel veröffentlicht: “Eine Sportart schafft sich ab”. Diese Sportart, die sich selbst zerstört, ist das Eishockey in Deutschland. Nun ist der Artikel auch online zu lesen (heute Morgen sogar direkt auf der Startseite ganz oben).

Es steht nicht viel Neues drin, aber die Situation wird gut zusammengefasst. Für uns (und hoffentlich auch für die Verantwortlichen) ein weiterer Beleg dafür, dass was nicht stimmt.

Eine Sportart schafft sich ab

Die 50 besten NHL-Teams

Was für eine Überschrift! Der Hockey-Blog “Resurfacing the Ice” hat in einer Liste die wohl 50 besten NHL-Teams aller Zeiten aufgelistet. Sieger ist das Team der Montreal Canadiens von 1976-77.

NHL: 50 Best Teams in League History

Dauerschuldverschreibungen

Gefühlt einmal im Jahr gibt es in der NHL einen Mega-Deal, den ein Verein mit einem Spieler abschließt. Zuletzt war es Ilya Kovalchuk, der sich für die nächsten 15(!) Jahre an die Devils gebunden hat. Weitere Langzeitverträge hat Hockey Independent aufgelistet.

The longest contracts in NHL history

Teambesprechung

Die HBO-Serie “24/7” haben wir hier an anderer Stelle schon ausführlich besprochen. Dabei haben wir einen interessanten Einblick in den Ligaalltag erhalten. Doch was wir nicht gesehen haben, sind die “Player meetings”. Justin Bourne von “Puck Daddy” beschreibt uns aber den Kick, den solche Treffen einer Mannschaft geben können.

Bourne Blog: What happens inside players-only meetings in the NHL?

Fail whale

In Hartford und Umgebung werden die Whalers immer noch sehr vermisst. Daraus versucht der Connecticut Whale Kapital zu schlagen – und präsentiert ein neues, grünes Trikot.

Timeline of a Connecticut Fail

Serientäter

Der letzte Roadtrip der Philadelphia Flyers war das Ende zweier Serien, die steinalt waren. Die Flyers zum ersten Mal seit 14 Spielen in Vancouver als Verlierer vom Eis. Dafür konnten die Broadstreet Bullys nach 22 Jahren (!) endlich wieder einmal in Detroit gewinnen.

Flyers Win in Detroit for First Time Since 1988, Beat Red Wings 3-2

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr