check-egetrans

Noch ist nicht alles fertig. Das Wichtigste aber schon: die Eisfläche und die 4.517 Steh- und Sitzplätze. Und gleich in ihrem ersten Jahr erlebt die neue EgeTrans-Arena in Bietigheim ein Finale der 2. Liga!

Direkt neben der alten Eishalle steht die neue Arena. Drum herum fehlt noch ein bisschen grün, drin hier und da ein bisschen Farbe.

An den beiden kurzen Enden der Eisfläche sind die Stehplätze. Einmal für die Steelers-, einmal für die Gäste-Fans.

Der halbe Liter Bier (Bitburger oder Licher Weizen) kostet 3 Euro. Die sind in der recht warmen Halle – temperaturmäßig fühlte ich mich an unsere Frankfurter Eissporthalle erinnert – gut investiert. Nur im Hemd sitzend wäre mir jedenfalls nicht kalt geworden.

Was erstaunt in so einer neuen Arena: der Sound der Lautsprecher ist so miserabel, dass man die Durchsagen nicht verstehen kann. Das sollte mit der modernen Technik heute kein Problem mehr sein.

Auf dem Videowürfel wird das Spiel live gezeigt. Wiederholungen beispielsweise von Toren gibt es leider nicht. Wer den letzten Zwischenstand nach draußen schicken will, wird in der Halle Probleme mit dem Handynetz haben. (Bei der Telekom hatte ich keinen Empfang.)

Erwähnenswert: in Bietigheim gibt es einen Fan-Klub für Gehörlose. Tolle Sache. Gibt es so etwas in anderen Hallen auch?

Fazit: Die EgeTrans Arena ist noch nicht ganz fertig, hat trotzdem alle Möglichkeiten ein Schmuckkästchen zu werden. Mit der Meisterschaft in der 2. Liga und einem etwaigen DEL-Aufstieg kann die Halle mit den Hallen in Ingolstadt oder Wolfsburg locker mithalten!


Größere Kartenansicht

Arena-Adresse
EgeTrans Arena
Schwarzwaldstraße 40
74321 Bietigheim-Bissingen

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr