Mit 18 Jahren ist er gekommen, 6.308 Tage später verlässt er Calgary wieder. Und geht nach -Boston- Pittsburgh.

Jarome Iginla ist heute Nacht von den Flames zu den Pens getradet worden – im Gegentausch für Ben Hanowski, Kenny Agostino und einem Erstrunden-Draft-Pick 2013.

Das ist hart – für einen, der so lange für ein und den selben Klub gespielt hat. Und für die Fans, die mit Iggy den besten Spieler in der Flames-Geschichte verlieren.

18 Jahre spielte Iginla für die Flames. Anfangen hatte es als er mit Corey Millen für Joe Nieuwendyk von Dallas nach Calgary kam.

2002 war sein bisher erfolgreichstes Jahr: die Art Ross Trophy, die Maurice “Rocket” Richard Trophy und den Lester B. Pearson Award gewann Iginla nach einer 96-Punkte-Saison.

Was ihm noch fehlt ist der Stanley Cup – dann würde er in den Triple Gold Club aufrücken. Und mit den Penguins ist er jetzt Teil eines Teams, das im Osten ganz oben steht und das sich in dieser Woche mit Brandon Morrow schon einmal deutlich verstärkt hatte.

So schwer es mir fällt: die Pens sind spätestens jetzt ein ganz heißer Favorit auf den Cup!

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr