Guten Morgen.

Seit dieser Woche haben wir ein neues Projekt: #HockeyBriefing heißt es, und es versorgt Euch per Newsletter jeden Morgen mit neuen Infos aus der Eishockey-Welt. Anmelden könnt Ihr Euch direkt über unsere Seite. Das Ganze ist kostenlos!

Wir freuen uns auf Eure Meinungen zu unserem Newsletter. Antwortet einfach auf die Mails, die Ihr von uns erhaltet: Was wünscht Ihr Euch? Was ist spannend für Euch? Was können wir besser machen?

Übrigens: Diese Themen waren heute Morgen im #HockeyBriefing.


Daniel Kreutzer wird am Sonntag 1.000. Der DEG-Stürmer wird gegen die Augsburger Panther sein 1.000. DEL-Spiel bestreiten. Das haben nur drei vor ihm geschafft. [NRW Hockey]

+ Im Interview verrät der Düsseldorfer, wie es ihm vor diesem runden Jubiläum geht. [Hockey News]


Mal ein ernstes Thema: Es gibt einige NHL-Profis, die schlagen abseits des Eises über die Strenge und verstoßen dabei gegen Gesetze. Sei es die häusliche Gewalt, wie im Fall Slava Voynov, oder andere Vergehen. Das ist nicht zu akzeptieren! Doch diese Realität passt so gar nicht in die schöne Wirklichkeit der Liga-PRler. Und so werden Spieler reingewaschen, so dass sie wieder mitspielen dürfen. Für die Opfer solcher Taten ist das ein Schlag ins Gesicht. [Stanley Cup of Chowder]


Die Hamburg Freezers haben Interesse am ehemaligen DEG-Goalie Tyler Beskorowany bekundet. Mehr weiß die Rheinische Post. [Rheinische Post]


Neuer Tor-Sound für die Islanders stößt nicht überall auf Gegenliebe. Nach dem Umzug nach Brooklyn haben sich die Isles einen neuen Goal-Sound verpasst. Und der soll an das Getute der New Yorker U-Bahn erinnern. [Twitter]


Jetzt kostenfrei für #HockeyBriefing anmelden!

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr