Wer die letzte Saison in der NHL verfolgt hat, kam um die große Diskussion in der Liga nicht herum. Immer wieder zeigten die Fernsehbilder brutale Checks gegen den Kopf, nach denen die getroffene Spieler oft minutenlang auf dem Eis lagen. Die Folge war eine fast schon endlose Diskussion über den Umgang mit diesen krassen Fouls. Keiner will bewusstlose Spieler auf dem Eis sehen! Doch die Regeln waren zu schwach.

Zum Start der neuen Saison kann man nun die Ergebnisse der ausführlichen Debatte zu den so genannten “Headshots” sehen. Die NHL hat neue Regeln in das Regelwerk aufgenommen, in denen Checks gegen Kopf härter bestraft werden können als zuvor.

Weitere Änderungen betreffen Checks gegen das Knie oder auch das Verhalten bei Icing. In dem folgenden Video werden die Regeländerungen und die Auslegung der Regeln, was ich sehr interessant finde, schön dargestellt:

Ich hoffe, dass die möglichen Strafen bei dieser Art von Checks ihre Wirkung zeigen. Denn in der letzten Saison kam es einige Male zu wirklich unschönen Szenen auf dem Eis!

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr