Olympia ist zwar nun schon etwas her, und die NHL hat wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Trotzdem wollen wir heute noch mal nach Sotschi auf den Medaillenspiegel schauen.

Über alle Sportarten gerechnet hat dort der Gastgeber gewonnen. Russland holte sich 33 (davon 13 goldene) Medaille. Norwegen (26) belegte vor Kanada (25) Platz 2.

nhl-sotschi-medaillenspiegel

Wesentlich spannender finde ich da aber den Medaillenspiegel innerhalb der NHL. Die meisten Medaillengewinner stellten bei den Olympischen Spielen von Sotschi die Chicago Blackhawks. Allein drei Goldmedaille reisen zusammen mit Jonathan Toews, Patrick Sharp und Duncan Keith nach Chicago.

Zusammen mit drei Schweden im Team stehen insgesamt sechs Medaillengewinner bei den Hawks im Kader. Damit hat das Team den Spitzenplatz im NHL-Medaillenspiegel.

Die St. Louis Blues und die Vancouver Canucks teilen sich mit jeweils vier Medaillen den zweiten Platz.

Gänzlich ohne olympisches Edelmetall sind fünf Teams ausgegangen: Calgary, Columbus, Edmonton, New Jersey und Toronto. Das spiegelt auch ein bisschen die aktuelle Tabellensituation dieser Klubs wider (ausgenommen vielleicht Toronto und Columbus).

So stellen die Anaheim Ducks “ihre” Medaillen aus.

Am Freitag beginnen dann die Paralympics in Sotschi.

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr