Die Hamburg Freezers sind Geschichte.

Kurz vor Mitternacht stand fest: Die Hamburg Freezers sind Geschichte! Die Anschütz Entertainment Group (AEG) beendet ihr Abenteuer an der Elbe und zieht den Kühlschränken den Stecker. Kein schöner Moment für den Klub und die vielen Fans.

Ich kann nachvollziehen, wie sich die Freezers-Fans heute fühlen. Vor sechs Jahren erging es Frankfurt mit den Lions ganz ähnlich. Auch hier hat man gekämpft, stand am Ende aber ohne Lizenz da. Die GmbH wurde aufgelöst.

Ähnliches wird nun auch in Hamburg geschehen. Und die neue DEL-Saison wird ohne Freezers starten.

Bei den Fans wird in den nächsten Tagen und Wochen eine große Leere herrschen. Eishockey in Hamburg Eishockey ist nicht tot und lebt beispielsweise mit den Crocodiles in der Oberliga weiter. Doch als stolzer Freezers-Fan scheint das keine Alternative zu sein. Daher drücke ich die Daumen für einen Neustart. Das viele Geld, das in der letzten Woche gesammelt wurde, ist ein toller Grundstock für einen Neuanfang.

Auch hier wieder der Blick nach Frankfurt: die Löwen haben mit viel Fleiß 2010 den Beginn einer neuer Ära geschafft. Es war nicht immer leicht, aber die Löwen leben. Das wünsche ich auch den Freezers!

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr