Viona Harrer wird in Sotschi das deutsche Tor hüten.

Olympia steht vor der Tür, am 7. Februar wird in Sochi Sotschi das olympische Feuer entzündet. Mit dabei sind 152 Sportler, die den Bundesadler auf der Brust tragen werden. Dass die Herren-Nationalmannschaft dabei fehlt, haben wir schon oft genug bedauert.

Lasst uns stattdessen lieber auf das Frauen-Team schauen!

Während der Spiele wollen wir einen Fokus auf das Damen-Eishockey-Turnier legen und verfolgen, wie sich die DEB-Mädels so schlagen werden. Ich muss aber vorab gestehen, viel Ahnung habe ich derzeit noch nicht vom Frauen-Eishockey*. Aber das wollen wir uns im Vorfeld der Spiele gemeinsam erarbeiten, um während dieser gut gewappnet zu sein.

Wer also Lese-Tipps, Links, Namen und andere Materialien für den schnellen Einstieg ins Frauen-Eishockey hat, kann diese gerne in den Kommentaren posten. Wir freuen uns darauf!

Los geht es für das deutsche Team, das in der Gruppe B spielt, am 9. Februar mit dem Spiel gegen Gastgeber Russland. Ob nun die russischen Frauen ähnlich stark einzuschätzen sind wie ihre männlichen Kollegen, weiß ich nicht. Ebenfalls in der deutschen Gruppe spielen Schweden und Japan.

Japan ist zum ersten Mal seit der olympischen Frauen-Eishockey-Premiere 1998 – damals als Gastgeberland qualifiziert – mit dabei. Schweden belegt den sechsten Weltranglistenplatz (einen vor Deutschland), und Russland holte zuletzt WM-Bronze (Platz 4 in der Weltrangliste).

Fürs Viertelfinale ist man quasi schon qualifiziert. Bei acht Teams, die starten, kommen alle in die KO-Runde. Danach wird die jeweilige Platzierung ausgespielt. Platz 5 ist Wunschziel der Deutschen.

Wir drücken die Daumen. Und haben beide Augen auf: Team Germany!

*) Frauen-Eishockey ist die richtige Bezeichnung – zumindest in Deutschland und der Schweiz. In Österreich sagt man Damen-Eishockey.

Foto: Jeff

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr