“Willkommen zurück” könnten wir zu uns selbst sagen. Die letzte Pause war nun länger als geplant. Irgendwie ist die Zeit verflogen… Gut, dass Alex und Stefan sich nun zur Länderspielpause wieder getroffen haben und die Neuigkeiten aus der DEL und aus dem DEB zusammenfassen.

Das erste Saisonviertel wird vor allem in Köln noch länger in Erinnerung bleiben. Nach Hans Zach und Lance Nethery ist nun auch Marcel Müller freigestellt worden. Ob dies das richtige Signal für den Tabellenvorletzten ist?

Beim Deutschen Eishockey-Bund wird derweil Tacheles geredet. Das neue Präsidium lud zur außerordentlichen Mitgliederversammlung ein und versucht den Verband auf den richtigen Weg zu setzen. Das ist mit der Perspektive, 2015 die DEL(-Klubs) unter das DEB-Dach zu ziehen, in unseren Augen, gelungen.

ba-cover-folge-205

Große rote Zahlen stehen beim DEB im Raum. Von einem Minus von 233.000 Euro ist die Rede. Allein für 2014. Weitere Links zu diesem Thema:

* Reindl: “Bleiben mit ganzem Gewicht auf dem Gaspedal”

* Außerordentliche Mitgliederversammlung des DEB: Haushaltsplan für 2014 konnte nicht verabschiedet werden

* IIHF-Präsident: “Der DEB ist ein schlafender Riese”

Mit den angepeilten Reformen könnten auch wieder der Auf- und Abstieg kommen. Hoffentlich!

2018 sind wieder Olympische Winterspiele. Die Qualifkation dafür könnte mit NHL-Spielern stattfinden, wenn man im September spielt statt wie bisher im Februar.

Zu guter Letzt: die Zamboni, die die Scorpions den Scorpions ausgeliehen haben. In welche Richtung das jetzt genau ging, und wer das Derby am Ende gewann, könnt Ihr hier noch mal genauer nachlesen.

Und so baut man eine Eishockey-Bande.

Bleibt schnell.

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr