Podcast

192 – Wie wars beim Deutschland-Cup 2013?

ba-cover-192-play

In der bisher längsten Folge des Break-Away.de Eishockey-Podcasts geht es zunächst um den Deutschland-Cup am letzten Wochenende. Wie hat das DEB-Team bei dem Turnier abgeschnitten, was waren unsere persönlichen Eindrücke vor Ort und am Fernseher…

Alex und Stefan sprechen über die Krise bei den Iserlohn Roosters, die mit dem Trainerwechsel nun beendet werden soll. Wir schauen auf die aktuelle Lage der DEL, wie es nach der Länderspielpause weitergeht und wie der Stand in der zweiten Liga ist.

Am Montag verletzte sich NHL-Topscorer Steven Stamkos schwer: wie haben Neuigkeiten dazu. Der Stürmer wird zwischen drei und neun Monate ausfallen. Dieses Gif-Bild zeigt den Zusammenprall mit dem Pfosten.

Hier weitere Links zu den Themen dieser Podcast-Folge Nummer 192:

Diese Folge ist relativ lang geworden. Uns interessiert, ob Euch diese Länge gefällt oder ob wir wieder kürzere Ausgaben machen sollen. Schreibt in die Kommentare.

Bleibt schnell.

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr

Previous

Rückblick auf den Deutschland-Cup 2013

Next

193 – Draußen ist es kalt: Zeit für Open-Air-Hockey

  1. avatar

    Daniel

    So zwischen 20 und 50 Minuten ist je nach Gast/Themen absolut ok. Viel länger würde ich’s zwar nicht machen, aber wenn’s eben viel zu besprechen/erzählen gibt, dauert das länger als 20 Minuten. Solange das nicht Länge um der Länge willen ist, denke ich schon, dass das willkommen ist.

Einen Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Break-Away.de Eishockey-Podcast 2006-2018. × Impressum / Datenschutz / Kontakt

Folgt uns!

Folgt uns auf Facebook und Twitter!