Podcast

125 – Die Diskussionsrunde zur Lage der Liga

In den letzten beiden Folgen haben wir ja bereits über die aktuelle Situation der Deutschen Eishockey Liga gesprochen. Für die 125. Folge haben wir eine kleine Diskussionsrunde zusammen mit Tilman vom Eishockey-Blog geführt. In knapp 30 Minuten reden wir über Zuschauerzahlen, moderne Arenen, langweiligen Sport und aufregende Events rund um das Eis.

Ihr dürft natürlich gerne weiter mitdiskutieren.

Nochmals vielen Dank an Tilman. Viele Grüße an Alex.

Bleibt schnell.

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr

Previous

124 – Ist die DEL noch zu retten?

Next

126 – Draft in der DEL sinnvoll?

  1. avatar

    Zornbie

    Erst mal Danke für den neuen Podcast!
    I
    Zur Disskusion über Eishockey im FreeTV.
    Warum werden so sachen wie Billard, Dart etc gezeigt aber kein Eishockey? Irgendwie schwachsinn.!!!!
    Ich denke Eishockey im Free Tv ist unerlässlich um die Hallen zu füllen. Es gibt sehr viele Leute die un Werbepausen durchs Programm zappen. Oft bleibt man bei dingen wie Rateshows, Dart, Billard etc hängen. Eigentlich interessiert es mich ja nie. Ich bleibe aber trotzdem hängen. Oft sogar vergisst man dabei das Programm das man eigentlich sehen wollte und schaltet zu spät um. Dieses Potential ist beim Eishockey auf jeden fall möglich. Man sieht ein packenes Spiel unh ein bleibt hängen. Wenn dann noch eine Eisarena um die Ecke ist wird man eher hingezogen als wenn man nichts von dem Sport weiss.

    Hat jemand “Schlag den Raab” gesehen? Bei einem der späteren spiele mussten ab wechselnd Namen ergänzt werden. Z.B. Staaten der ehemaligen Sowjetunion. Die schwärste Frage dabei war. Nennen sie Stätdte die eine Eishockeymannschaft in der DEL hat. Nach vier oder fünf war die Frage erledigt weil Raab und der Kandidat nicht mehr weiter wussten. Ich war mit zirka 10 Leuten vor dem Fernseher und von denen wusste auch niemand weiter.
    Die Fußballtrainer frage hingegen fast bis zum Schluß gespielt.

    Was folgern wir daraus?

  2. avatar

    Florian

    Da geb ich dir absolut recht. Also die Arenen als Hauptgrund auszumachen halte ich für schwachsinnig. Gut, manche sind sicherlich zu groß für bestimmte Teams, aber das ist sicher nicht der Hauptgrund. Zombie hat Recht. Wen interessiert Billard, Bowling usw. Eishockey sollte öfters im Free-TV zu sehen sein. Das DSF z.B. überträgt seit Jahren die HBL und seit diesem Jahr auch die BBL. Aber wo bleibt hier die DEL. Meiner Meinung nach hat in diesem Punkt auch die Geschäftsführung der DEL Fehler gemacht.
    Alle sind immer nur auf Profit aus. Das geht vielleicht beim Fußball, oder in Nordamerika, aber nicht in Deutschland. Dafür ist Eishockey nicht populär genug.
    Mein Vorschlag wäre:
    Reduzierung der DEL auf 12 Teams
    Wiedereinführung Auf- und Abstieg
    Reduzierung der Ausländerzahl
    Ein Spiel pro Woche im Free-TV oder zumindest eine Zusammenfassung der Spieltage.

    Florian

  3. avatar

    Zornbie

    Super Kommentar!
    Seh ich auch so.
    12 Teams sind genug.
    Bloß wie löst man das Problem 3 Manschaften “rauszukicken”?

Einen Kommentar hinterlassen

© Break-Away.de Eishockey-Podcast 2006-2017. × Impressum / Kontakt

Folgt uns!

Folgt uns auf Facebook und Twitter!