Podcast

117 – Patrick Kane im Knast

Die Meldung der Woche ist sicherlich die Geschichte von Patrick Kane, seines Zeichen bester Rookie der vorletzen NHL-Saison. Der Stürmer der Chicago Blackhawks hat zusammen mit seinem Cousin James einen Taxifahrer verprügelt, weil der ihnen keine 20 Cent Rückgeld geben wollte. Die beiden Kanes mussten mit auf die Polizeiwache und wurde von einem Richter verhört. Die 20 Cent werden den zweien noch ganz schön schmerzen. Mehr dazu gibt es in dieser 117. Folge des Break-Away.de Eishockey-Podcasts.

Außerdem:

Unsere Twitter-Liste mit allen (wichtigen) Eishockey-Größen findet Ihr hier.

Bleibt schnell.

Unterstütze Break-Away.de

Break-Away.de ist ein privates Projekt und finanziert sich aus regelmäßigen finanziellen Beiträgen seiner Leserinnen und Leser. Deswegen kannst Du uns an dieser Stelle über PayPal oder Flattr unterstützen. Vielen Dank!

Spenden mit PayPal

Spenden mit Flattr

Previous

116 – Die unendliche Geschichte Florian Buschs

Next

118 – Vorbereitung ist alles

  1. avatar

    Apropos: Wo sind eigentlich die Lions-Leibchen?

  2. avatar

    Der Kane hat ketztes Jahr über 3 Millionen verdient und dann das wegen 20 Cent … Schande!

  3. avatar

    Sowas gibts immer wieder. Das machen unpopuläre Menschen auch, nur dass dann halt nicht so ein mords Aufstand in der Presse gemacht wird. Ich mein er ist halt auch nur ein Mensch und so wies aussieht nicht gerade der aller hellste Kopf.
    Trotzdem also Profi in der NHL muss du dich einfach anders verhalten, da gibts keine Ausreden.

Einen Kommentar hinterlassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Break-Away.de Eishockey-Podcast 2006-2018. × Impressum / Datenschutz / Kontakt

Folgt uns!

Folgt uns auf Facebook und Twitter!